So hatte ich's gar nicht gemeint.

«Entschuldigung!» sagte ich und verzog mich.

Ich fuhr ins Büro. Es war inzwischen nach fünf Uhr. Meine fleißigen Kollegen hatten ihre Arbeitsplätze schon verlassen. Nur im Diebstahlsdezernat wurde noch ein halbes Dutzend Pennäler vernommen, die dabei erwischt worden waren, wie sie das Wort «Selbstbedienung» in einem Lebensmittelgeschäft wörtlich nahmen.

Auf meinem Schreibtisch lag ein Zettel (на моем письменном столе лежала записка): «Herr Hebelau, Weltring-Versicherung, Rufnummer 34 21 92 (господин Хебелау, Вельтринг страхование, номер телефона 34 21 92), Apparat 210, erbittet Anruf bis 17 Uhr 30 oder morgen früh nach neun (просил звонка до 17 часов 30 или завтра утром после девяти)! In Sachen Jansen-Zieroth.» (по поводу дела Йансен-Цирот)

Fünf Minuten vor halb sechs (пять минут до половины шестого). Ich setzte mich, zündete mir eine Zigarette an (я сел, закурил сигарету), wählte die Nummer und verlangte von einer Dame (набрал номер и попросил у дамы), die mit melodiöser Stimme «Weltringgutentaaag!» sang (которая мелодичным голосом пропела «Вельтрингдобрыйдееень!»), den Apparat 210 (аппарат 210).

Auf meinem Schreibtisch lag ein Zettel: «Herr Hebelau, Weltring-Versicherung, Rufnummer 34 21 92, Apparat 210, erbittet Anruf bis 17 Uhr 30 oder morgen früh nach neun! In Sachen Jansen-Zieroth.»

Fünf Minuten vor halb sechs. Ich setzte mich, zündete mir eine Zigarette an, wählte die Nummer und verlangte von einer Dame, die mit melodiöser Stimme «Weltringgutentaaag!» sang, den Apparat 210.

Es knackte (щелкнуло). Dann hatte ich Herrn Hebelau (потом я получил господина Хебелау).

«Hebelau!» Auch kein reines Adelsprädikat, der Name (Хебелау! – тоже вовсе не дворянский титул, это имя /звучит плебейски/).

«Kriminalpolizei, Mordkommission, Klipp!» sagte ich (уголовная полиция, комиссия по убийствам, Клипп! – сказал я). Es war direkt zu hören (было прямо слышно), wie er bei dem Wort «Mordkommission» zusammenzuckte (как он вздрогнул при словах «комиссия по убийствам»). «Sie wollten mich sprechen?» (Вы хотели со мной поговорить?)

«Ja», sagte er (да, – сказал он), «vielen Dank für den Anruf (большое спасибо за звонок). Wir haben von dem – äh – tragischen Fall erfahren (мы узнали об этом – э – трагическом случае), der sich da in – äh – Jugoslawien ereignet hat (который случился в – э – Югославии).»

Es knackte. Dann hatte ich Herrn Hebelau. «Hebelau!» Auch kein reines Adelsprädikat, der Name. «Kriminalpolizei, Mordkommission, Klipp!» sagte ich. Es war direkt zu hören, wie er bei dem Wort «Mordkommission» zusammenzuckte. «Sie wollten mich sprechen?» «Ja», sagte er, «vielen Dank für den Anruf. Wir haben von dem – äh – tragischen Fall erfahren, der sich da in – äh – Jugoslawien ereignet hat.»

Pause. (пауза)

«Ja... und?» fragte ich. (да...и? – спросил я)

«Darf ich Ihnen dazu wohl ein paar – äh – Fragen stellen?» (могу я Вам об этом – э – задать пару вопросов?)

«Warum?» Mir sind Leute unsympathisch (почему? – мне несимпатичны люди), die immerzu Ähs in ihre Rede flechten (которые все время вплетают «э» в свою речь). Sollen sie doch fließend zu sprechen üben, verdammt noch mal! (они же должны тренироваться говорить бегло, проклятье еще раз!)

«Ja», meinte Herr Hebelau (да = ну, ээ..., – сказал господин Хебелау), «die Zieroths sind bei uns Versicherungsnehmer... (Цироты являются у нас страхователями; die Versicherung – страхование; страховка) und wir sind natürlich an den– äh – Umständen interessiert, die...» (и мы, конечно, – э – интересуемся обстоятельствами, которые...)



Pause.

«Ja... und?» fragte ich.

«Darf ich Ihnen dazu wohl ein paar – äh – Fragen stellen?»

«Warum?» Mir sind Leute unsympathisch, die immerzu Ähs in ihre Rede flechten. Sollen sie doch fließend zu sprechen üben, verdammt noch mal!

«Ja», meinte Herr Hebelau, «die Zieroths sind bei uns Versicherungsnehmer... und wir sind natürlich an den – äh – Umständen interessiert, die...»

«Das glaub ich», sagte ich (я думаю = это понятно, – сказал я). «Um was für eine Versicherung handelt es sich denn (о каком же страховании идет речь)? Kranken-, Reise-, Unfall-, Haftpflicht... (по болезни, в путешествии, от несчастного случая, гарантийное страхование...)?»

«Wenn Sie erlauben», äußerte der Herr Hebelau zurückhaltend (если позволите, – сдержанно выразился господин Хебелау), «würde ich darüber lieber mit Ihnen – äh – persönlich, Herr Kommissar. (я об этом лучше с Вами – э – лично, господин комиссар) Wir geben erstens (мы не даем, во-первых) – äh – grundsätzlich nicht sehr gern Auskunft telefonisch und –» (э – принципиально неохотно справки/информацию по телефону)

«Das glaub ich», sagte ich. «Um was für eine Versicherung handelt es sich denn? Kranken-, Reise-, Unfall-, Haftpflicht...?»

«Wenn Sie erlauben», äußerte der Herr Hebelau zurückhaltend, «würde ich darüber lieber mit Ihnen – äh – persönlich, Herr Kommissar. Wir geben erstens – äh – grundsätzlich nicht sehr gern Auskunft telefonisch und –»

«Moment mal», unterbrach ich (минуточку, – прервал я). «Ich will ja keine Auskunft von Ihnen (я ведь и не хочу от вас информации), werter Herr (дражайший господин). Sie wollen doch eine von mir (Вы же хотите ее от меня), wenn mich nicht alles täuscht – oder (если я не заблуждаюсь – или: «если меня не все вводит в заблуждение»)? Und ich gebe erst recht keine telefonisch (и я уж точно не даю ее по-телефону). Das ist sogar verboten in meiner Branche... Wiederhören!» (это даже запрещено в моей области... до свидания!) Und damit schmiss ich den Hörer auf die Gabel (и с этим швырнул трубку на вилку; schmeißen). Ich war schlecht in Form an diesem Spätnachmittag (я был в плохой форме в этот поздний полдень).

«Moment mal», unterbrach ich. «Ich will ja keine Auskunft von Ihnen, werter Herr. Sie wollen doch eine von mir, wenn mich nicht alles täuscht – oder? Und ich gebe erst recht keine telefonisch. Das ist sogar verboten in meiner Branche... Wiederhören!» Und damit schmiss ich den Hörer auf die Gabel. Ich war schlecht in Form an diesem Spätnachmittag.



Sonst hätte ich gleich geschaltet (иначе я бы сразу сообразил: «включился») und wäre sofort wach geworden (и сразу бы проснулся), als das Wort «Versicherungsnehmer» fiel (когда прозвучало слово «страхователь»). Aber man hat so Tage (но имеются такие дни), an denen sieht man den Wald vor Bäumen nicht (когда за деревьями не видят леса), weil man sich auf Gänseblümchen kapriziert hat (потому что настаиваешь на маргаритках, упираешься в маргаритки).

Zum Glück war die Weltring-Gesellschaft hartnäckig (к счастью общество «Вельтринг» было упорным), weil für sie Geld auf dem Spiele stand (потому что для них в игре были деньги).

Sonst hätte ich gleich geschaltet und wäre sofort wach geworden, als das Wort «Versicherungsnehmer» fiel. Aber man hat so Tage, an denen sieht man den Wald vor Bäumen nicht, weil man sich auf Gänseblümchen kapriziert hat. Zum Glück war die Weltring-Gesellschaft hartnäckig, weil für sie Geld auf dem Spiele stand.

Versicherungen, die zahlen sollen (страховки, которые нужно платить), entwickeln eine Geschäftigkeit im Erfinden von Schwierigkeiten (развивают деятельность в изобретении трудностей), die höchstens mit dem Eifer von Maurern verglichen werden kann (которое, в крайнем случае, можно сравнить с усердием каменщиков; vergleichen – сравнивать), wenn es darum geht (если речь идет о том), volle Bierkästen zum Richtfest zu schleppen (чтобы притащить полные ящики пива на праздник по случаю окончания строительства дома; der Kasten – ящик).

Aus diesem Grunde klingelte nach drei Minuten mein Telefon. Herr Hebelau (по этой причине мой телефон зазвонил через три минуты. Господин Хебелау).

Versicherungen, die zahlen sollen, entwickeln eine Geschäftigkeit im Erfinden von Schwierigkeiten, die höchstens mit dem Eifer von Maurern verglichen werden kann, wenn es darum geht, volle Bierkästen zum Richtfest zu schleppen. Aus diesem Grunde klingelte nach drei Minuten mein Telefon. Herr Hebelau.

«Entschuldigen Sie vielmals, Herr Kommissar Klipp (извините «много раз», господин комиссар Клипп), ich habe mich da soeben (я только что) – äh – missverständlich ausgedrückt (э – неправильно выразился; missverständlich – вызывающий недоразумения, двусмысленный; missverstehen – ложно /неправильно, не так/ понимать). Bitte lassen Sie uns doch in aller Ruhe... (пожалуйста, давайте же мы в полном спокойствии...) Darf ich zu Ihnen kommen?» (могу я к Вам приехать?)

«Wo sitzen Sie?» fragte ich (где Вы сидите = находитесь? – спросил я).

Er nannte die Straße (он назвал улицу), in der die Weltring-Zentrale ihren Palast hatte (где центральное правление «Вельтринг» имело свой дворец). Es war ungefähr in der Richtung meiner Wohnung (это было почти в направлении моей квартиры; ungefähr – приблизительно).

«Entschuldigen Sie vielmals, Herr Kommissar Klipp, ich habe mich da soeben – äh – missverständlich ausgedrückt. Bitte lassen Sie uns doch in aller Ruhe... Darf ich zu Ihnen kommen?»

«Wo sitzen Sie?» fragte ich.

Er nannte die Straße, in der die Weltring-Zentrale ihren Palast hatte. Es war ungefähr in der Richtung meiner Wohnung.

«Ich bin in einer Viertelstunde bei Ihnen!» sagte ich (я буду через четверть часа у Вас! – сказал я).

«Vielen Dank!» sagte er erleichtert (большое спасибо! – сказал он облегченно, с облегчением).

Dem Umfang und der Ausstattung seines Büros nach (по объему и оформлению/обстановке своего бюро; ausstatten /mit/ – снабжать; наделять; оборудовать, оснащать /чем-либо/; обставлять /квартиру/) – vom Äußeren der schnuckeligen Vorzimmerdame ganz zu schweigen (совершенно умалчивая о внешности овцеобразной секретарши) – war Herr Hebelau ein ziemlich großes Tier bei der Versicherung. (господин Хебелау был довольно большим зверем = большой шишкой в страховании)

Er hatte einen Teppich noch über dem Spannvelour (у него был еще ковер над велюром), eine Sitzgruppe aus schwarzem Leder (мягкая мебель из черной кожи), einen Mahagonischreibtisch (письменный стол из красного дерева), ein silbergraues Telefon mit Mithöranlage (серебряно-серый телефон с устройством громкой связи) und sogar einen Philodendron (и даже филодендрон).

«Ich bin in einer Viertelstunde bei Ihnen!» sagte ich.

«Vielen Dank!» sagte er erleichtert.

Dem Umfang und der Ausstattung seines Büros nach – vom Äußeren der schnuckeligen Vorzimmerdame ganz zu schweigen – war Herr Hebelau ein ziemlich großes Tier bei der Versicherung.

Er hatte einen Teppich noch über dem Spannvelour, eine Sitzgruppe aus schwarzem Leder, einen Mahagonischreibtisch, ein silbergraues Telefon mit Mithöranlage und sogar einen Philodendron.

Im übrigen war er nicht so unsympathisch (впрочем/в остальном, он был не такой уж несимпатичный), wie er am Telefon vorhin geklungen hatte (как он прежде звучал по телефону = как мне показалось по телефону) – nur dieses verflixte «Äh» machte mich nervös (только это проклятое «э» делало меня нервным = раздражало меня). Aber der Cognac, den er mir anbot (но коньяк, который он мне предложил), stimmte mich freundlicher (настроил меня дружелюбнее). Es war ein wundervoller Cognac (это был чудесный коньяк). Offenbar gut abgelagert (явно хорошо выдержанный), aus der Gegend Frankreichs, wohin ich auch noch mal möchte (из района Франции, куда бы я также хотел /попасть/).

Die Mitteilung aber, die Herr Hebelau mir machte, elektrisierte mich geradezu (но сообщение, которое сделал мне господин Хебелау, меня прямо-таки воодушевило), obschon ich – es war inzwischen fast sechs Uhr (хотя я – было между тем почти шесть часов) – nicht für fünf Pfennig verpflichtet war, noch elektrisiert zu sein (хотя я совершенно: «на пять пфеннигов» не был обязан быть воодушевленным), denn ich hatte theoretisch dienstfrei (так как, теоретически, я был уже не на работе).

Im übrigen war er nicht so unsympathisch, wie er am Telefon vorhin geklungen hatte – nur dieses verflixte «Äh» machte mich nervös. Aber der Cognac, den er mir anbot, stimmte mich freundlicher. Es war ein wundervoller Cognac. Offenbar gut abgelagert, aus der Gegend Frankreichs, wohin ich auch noch mal möchte. Die Mitteilung aber, die Herr Hebelau mir machte, elektrisierte mich geradezu, obschon ich – es war inzwischen fast sechs Uhr – nicht für fünf Pfennig verpflichtet war, noch elektrisiert zu sein, denn ich hatte theoretisch dienstfrei.

«Der Herr Zieroth», sagte Hebelau nämlich (господин Цирот, – сказал Хебелау именно; nämlich – а именно, то есть), «hat vor beinahe genau vier Monaten eine Lebensversicherung (почти ровно четыре месяца назад страхование жизни) – oder richtiger (или правильнее): zwei Lebensversicherungen – bei uns abgeschlossen (два страхования жизни – у нас заключил).»

«Soso», sagte ich (так-так, – сказал я). «Und warum, bitte, interessiert Sie dann der Tod seiner Frau?» (а почему тогда, Вас интересует смерть его жены?)

«Für die Frau ist doch die zweite», sagte Hebelau (второе же для его жены, – сказал Хебелау), etwas mitleidig, wie es schien (немного сочувственно, как показалось; das Mitleid – сострадание), weil ich so entsetzlich langsam von Begriff war (поскольку я ужасно медленно соображал; begreifen – осознавать, постигать; der Begriff – понятие).

«Der Herr Zieroth», sagte Hebelau nämlich, «hat vor beinahe genau vier Monaten eine Lebensversicherung – oder richtiger: zwei Lebensversicherungen – bei uns abgeschlossen.» «Soso», sagte ich. «Und warum, bitte, interessiert Sie dann der Tod seiner Frau?» «Für die Frau ist doch die zweite», sagte Hebelau, etwas mitleidig, wie es schien, weil ich so entsetzlich langsam von Begriff war.

«Beide Versicherungen», fuhr er fort (оба страхования, – продолжил он), «lauten auf je fünfundsiebzigtausend (гласят на семьдесят пять тысяч каждое) – im Falle eines Unfalls das Doppelte (в случае несчастного случая – вдвойне). Wir sind also jetzt (поэтому мы теперь) – äh – verpflichtet (э – обязаны), Herrn Zieroth einhundertfünfzigtausend Mark auszuzahlen (выплатить господину Цироту сто пятьдесят тысяч марок), denn Mord läuft bei uns unter der Rubrik Unfall (так как убийство проходит у нас под рубрикой «несчастный случай»).» «Donnerwetter», sagte ich (черт возьми, – сказал я), weil mir ganz plötzlich ein Kronleuchter aufging (так как меня вдруг осенило: «у меня вдруг зажглась люстра»). «Donnerwetter, ja!» (Черт побери, да!)

«Beide Versicherungen», fuhr er fort, «lauten auf je fünfundsiebzigtausend – im Falle eines Unfalls das Doppelte. Wir sind also jetzt – äh – verpflichtet, Herrn Zieroth einhundertfünfzigtausend Mark auszuzahlen, denn Mord läuft bei uns unter der Rubrik Unfall.» «Donnerwetter», sagte ich, weil mir ganz plötzlich ein Kronleuchter aufging. «Donnerwetter, ja!»

Am nächsten Morgen war ich als einer der ersten im Präsidium (на следующее утро я был одним из первых в управлении). Ich kam so früh, weil ich wusste (я пришел так рано, так как я знал), dass der Chef heute von seiner Tagung zurück sein würde (что шеф сегодня вернется со своего совещания). Frau Kiebitz war auch schon da (фрау Кибиц уже тоже была здесь). Natürlich (конечно). – Solche Sekretärinnen-Perlen kommen sogar eine halbe Stunde vor Dienstbeginn (такие секретарши-жемчужины приходят даже за полчаса до начала службы; die Perle), um auf dem Schreibtisch ihres Privatherrgotts frische Blumen zu arrangieren (чтобы устроить/расположить цветы на письменном столе своего личного господа бога) oder ihm Zettelchen hinzulegen: «Rosenboom, Abteilung IV, heute 50. Geburtstag!» (или положить записочку: Розенбум, отдел 4, сегодня 50-ый день рождения) und um ähnliche menschliche Dinge zu tun (и чтобы проделать другие подобные человеческие/человечные вещи).

Am nächsten Morgen war ich als einer der ersten im Präsidium. Ich kam so früh, weil ich wusste, dass der Chef heute von seiner Tagung zurück sein würde. Frau Kiebitz war auch schon da. Natürlich. – Solche Sekretärinnen-Perlen kommen sogar eine halbe Stunde vor Dienstbeginn, um auf dem Schreibtisch ihres Privatherrgotts frische Blumen zu arrangieren oder ihm Zettelchen hinzulegen: «Rosenboom, Abteilung IV, heute 50. Geburtstag!» und um ähnliche menschliche Dinge zu tun.

«Guten Morgen, liebe Frau Kiebitz!» rief ich (доброе утро, дорогая фрау Кибиц! – крикнул я), gutrasiert, großartig ausgeschlafen und fein gefrühstückt habend (хорошо побрившись, прекрасно выспавшись и славно позавтракав) – und mit einer «Beinahe-Lösung» des Falles Franziska Jansen im Kopf (и с «почти решением» дела Франциски Йансен в голове). Wieso allerdings Ladicke erstochen wurde... (каким образом, однако, был заколот Ладике...) da hinkte meine Kombination wie ein Fußballnationalspieler vor der Fernsehkamera (тут моя комбинация хромала, как футболист национальной команды перед телекамерой). «So vergnügt?» fragte Frau Kiebitz (такой довольный? – спросила фрау Кибиц), nahm flugs die Brille ab (мигом сняла очки) und strich sich das Haar zurecht (и пригладила волосы; zurecht – в надлежащем порядке, по правилам, как следует). «Haben Sie was Neues?» (у Вас что-то новое?)

«Guten Morgen, liebe Frau Kiebitz!» rief ich, gutrasiert, großartig ausgeschlafen und fein gefrühstückt habend – und mit einer «Beinahe-Lösung» des Falles Franziska Jansen im Kopf. Wieso allerdings Ladicke erstochen wurde... da hinkte meine Kombination wie ein Fußballnationalspieler vor der Fernsehkamera.

«So vergnügt?» fragte Frau Kiebitz, nahm flugs die Brille ab und strich sich das Haar zurecht. «Haben Sie was Neues?»

«Ja», sagte ich, «allerlei! (да, – сказал я, – всевозможное!) Und ich muss bitte den Chef sprechen (и мне, пожалуйста, нужно поговорить с шефом). Sofort wenn er kommt und zehn Minuten Zeit hat, Kiebitzchen (сразу как он придет и будет иметь десять минут времени, Кибицушка)! Machen Sie mir eine Audienz (сделайте мне аудиенцию), und ich werde auf dem nächsten Betriebsausflug alle langsamen und jeden zweiten schnellen Walzer mit Ihnen tanzen!» (и я на следующей коллективной вечеринке все медленные и каждый второй быстрый вальс буду танцевать с Вами!)

«Sie sind auch kein bisschen eingebildet, Leo Klipp!» sagte sie lächelnd (Вы не мало о себе мнящий, Лео Клипп! – сказала она, улыбаясь; sich einbilden – воображать /себе/; возомнить /себя/) – schlug aber schon den Kalenderblock auf (но уже открыла блок календаря; aufschlagen – открывать /о книге/). «Halb neun, aber nur eine Viertelstunde! (половина девятого, но только четверть часа!) Wenn was dazwischenkommt, ruf ich Sie noch an (если что-то «придет между этим» = если что-то помешает, я Вам еще позвоню). Später geht's nicht mehr...» (позже не получится...)

«Ja», sagte ich, «allerlei! Und ich muss bitte den Chef sprechen. Sofort wenn er kommt und zehn Minuten Zeit hat, Kiebitzchen! Machen Sie mir eine Audienz, und ich werde auf dem nächsten Betriebsausflug alle langsamen und jeden zweiten schnellen Walzer mit Ihnen tanzen!» «Sie sind auch kein bisschen eingebildet, Leo Klipp!» sagte sie lächelnd – schlug aber schon den Kalenderblock auf. «Halb neun, aber nur eine Viertelstunde! Wenn was dazwischenkommt, ruf ich Sie noch an. Später geht's nicht mehr...»

«Danke», sagte ich (спасибо, – сказал я), «Sie sind ein Engelskind!» (Вы – ангелское дитя!) «Unfug!» lachte sie (безобразие! – улыбнулась она). «Engel haben keine Kinder!» (ангелы не имеют детей!)

«Warum», fragte ich (почему, – спросил я), «dürfen die nicht oder können die nicht?» (они не имеют права или не могут?)

«Raus!» sagte sie (вон! – сказала она).

Sie rief nicht mehr an (она больше не позвонила), also saß ich halb neun dem Chef gegenüber (поэтому я в половине девятого сидел напротив шефа) und erzählte meine Geschichte (и рассказывал мою историю). Als ich fertig war (когда я закончил), blieb er drei Minuten still sitzen (он спокойно сидел три минуты) und spielte nachdenklich mit seiner Krawatte (и задумчиво играл своим галстуком).

«Danke», sagte ich, «Sie sind ein Engelskind!»

«Unfug!» lachte sie. «Engel haben keine Kinder!»

«Warum», fragte ich, «dürfen die nicht oder können die nicht?»

«Raus!» sagte sie.

Sie rief nicht mehr an, also saß ich halb neun dem Chef gegenüber und erzählte meine Geschichte. Als ich fertig war, blieb er drei Minuten still sitzen und spielte nachdenklich mit seiner Krawatte.

Schließlich sagte er (наконец он сказал): «Das sind alles wunderhübsche Vermutungen, Herr Klipp (это все прелестные предположения, господин Клипп). Wunderhübsch – aber arg wacklig, finden Sie nicht (прелестные, но весьма шаткие, Вы не находите; wackeln – шататься)? Und – na, das wissen Sie selbst (и – ну, Вы это знаете сами) – nicht eine davon hat so viel Beweiskraft (ни одна из них не имеет такой доказательной силы), dass ein Richter auch nur den Talar anziehen würde (что судья хотя бы надел мантию).» Ich wusste es selbst (я знал это сам). Alles hatte gestern Abend viel stichhaltiger ausgesehen als jetzt (вчера вечером все выглядело намного надежнее, чем сейчас), da ich es einem Fachmann erzählte (когда я рассказал это профессионалу).

Schließlich sagte er: «Das sind alles wunderhübsche Vermutungen, Herr Klipp. Wunderhübsch – aber arg wacklig, finden Sie nicht? Und – na, das wissen Sie selbst – nicht eine davon hat so viel Beweiskraft, dass ein Richter auch nur den Talar anziehen würde.»

Ich wusste es selbst. Alles hatte gestern Abend viel stichhaltiger ausgesehen als jetzt, da ich es einem Fachmann erzählte.

«Ja», sagte ich (да, – сказал я). Dann holte ich tief Luft und fuhr fort (потом я глубоко взял воздух = втянул в себя воздух и продолжил): «Deshalb wäre es gut (поэтому было бы хорошо), wenn ich noch mal nach Split und Jelsa könnte (если бы я мог еще раз в Сплит и Йельзу). Ich hätte ja jetzt viel mehr Material – viel gezieltere Fragen an Fräulein Jansen (я бы имел сейчас намного больше материала – более нацеленные = точные вопросы к фройляйн Йансен) sowohl wie auch an Zieroth, nicht wahr?» (как и к Цироту, не так ли?) «War das schön dort?» fragte der Chef (там было хорошо? – спросил шеф). «Wie man's nimmt», erwiderte ich (смотря по тому, как к этому относиться, как сказать, – ответил я).

«Ja», sagte ich. Danr holte ich tief Luft und fuhr fort: «Deshalb wäre es gut, wenn ich noch mal nach Split und Jelsa könnte. Ich hätte ja jetzt viel mehr Material viel gezieltere Fragen an Fräulein Jansen sowohl wie auch an Zieroth, nicht wahr?» «War das schön dort?» fragte der Chef. «Wie man's nimmt», erwiderte ich.

«Erst war's heiß (сначала было жарко), dann war's schwül (потом было душно), aber grau und nass (но серо и сыро). Und vieles war so (и многое было так) – so – ich weiß nicht!» (так что – я не знаю).

«Wie ist die Jansen?» fragte er. (как Йансен? – спросил он) «Sehr nett», sagte ich (очень мила, – скзал я), ohne zu zögern (без колебаний, не колеблясь).

«Ein sehr nettes, kluges und – hübsches Mädchen (очень милая, умная и – красивая девушка).»

«Und Zieroth?» (а Цирот?)

«Ja... ein Durchschnittsmann. (да... заурядный человек; der Durchschnitt – разрез, сечение; im Durchschnitt – в среднем) Solche laufen zu Hunderttausenden rum (такие сотнями тысяч бегают/ходят вокруг). Mittelgroß, mittelblond, mittelschlank (среднего роста, средне-светлые волосы, средней полноты; schlank – стройный) – mit grauen Augen, grauer Haut und grauem Anzug (с серыми глазами, серой кожей и серым костюмом). Das einzig Besondere an ihm ist – oder war – seine Frau (единственное особенное в нем есть – или было – его жена).»

«Erst war's heiß, dann war's schwül, aber grau und nass. Und vieles war so – so – ich weiß nicht!»

«Wie ist die Jansen?» fragte er.

«Sehr nett», sagte ich, ohne zu zögern. «Ein sehr nettes, kluges und – hübsches Mädchen.»

«Und Zieroth?»

«Ja... ein Durchschnittsmann. Solche laufen zu Hunderttausenden rum. Mittelgroß, mittelblond, mittelschlank – mit grauen Augen, grauer Haut und grauem Anzug. Das einzig Besondere an ihm ist – oder war – seine Frau.»

«Interessante Frau?» wollte er wissen (интересная женщина? – хотел он знать = спросил).

«Nein – aber sehr dekorativ... (нет, но очень декоративная...) und – wie Fliegenleim für die Männer (и – как липучка для мух в отношении мужчин; die Fliege – муха; der Leim – клей).» Er schwieg wieder (он снова помолчал). Ich wartete (я ждал).

«Hinzufahren brauchen Sie nicht», sagte er endlich (ехать туда Вам не нужно, – сказал он наконец), «wir haben die zwei Hauptfiguren heute Abend hier (сегодня вечером две главные фигуры будут здесь).»

Das kam so beiläufig (это пришло так вскользь/как бы между прочим, мимоходом), dass ich verwirrt nachfragte: «Hier? Wen?» (что я смущенно спросил: здесь? кто?)

«Interessante Frau?» wollte er wissen.

«Nein – aber sehr dekorativ... und – wie Fliegenleim für die Männer.» Er schwieg wieder. Ich wartete.

«Hinzufahren brauchen Sie nicht», sagte er endlich, «wir haben die zwei Hauptfiguren heute Abend hier.»

Das kam so beiläufig, dass ich verwirrt nachfragte: «Hier? Wen?»

«Die Jansen wird von den jugoslawischen Behörden abgeschoben (Йансен выслана югославскими властями; abschieben – отодвигать; удалять, высылать, выдворять). Man will dort keinen Mordprozess abspulen (там не хотят распутывать процесс по убийству), in dem es sich um eine quasi innerdeutsche Auseinandersetzung handelt (в котором речь идет о почти внутринемецкой проблеме; die Auseinandersetzung – спор, полемика). Das schadet dem Ruf des Touristenlandes (это вредит репутации туристической страны). Sie soll also hier zunächst wegen des Mordes an Ladicke vor Gericht (она предстанет здесь перед судом прежде всего из-за убийства Ладике).» «Hat sie denn gestanden?» (разве она призналась?)

«Die Jansen wird von den jugoslawischen Behörden abgeschoben. Man will dort keinen Mordprozess abspulen, in dem es sich um eine quasi innerdeutsche Auseinandersetzung handelt. Das schadet dem Ruf des Touristenlandes. Sie soll also hier zunächst wegen des Mordes an Ladicke vor Gericht.» «Hat sie denn gestanden?»

«Nein – das heißt, ich weiß nichts davon (нет – то есть, я ничего об этом не знаю). Sie wird heute – jetzt – in Kufstein von unseren Leuten übernommen (ее сегодня – сейчас – принимают наши люди в Куфштайне) und wird gegen halb elf heute Abend hier sein (и будет здесь сегодня вечером около половины одиннадцатого). Im gleichen Zug (на том же поезде) – so steht's in dem Fernschreiben (так указано в телеграмме), das ich aus Belgrad vorhin erhalten habe (которую я недавно получил из Белграда) – befindet sich Zieroth (находится Цирот). Allerdings als Reisender, nicht unter Bewachung (конечно, как пассажир, не под охраной). Vielleicht übernehmen Sie seine Beschattung mal für drei, vier Tage, was meinen Sie (может быть, Вы возьметесь за слежку за ним на три-четыре дня, как Вы думаете)? Festsetzen können wir ihn nicht (посадить в тюрьму мы его не можем), nur weil er Lebensversicherungen abgeschlossen hat (только потому, что он заключил страхования жизни). Da säße ich auch (тогда бы я тоже сидел).» «Jawohl», sagte ich (конечно, – сказал я).

«Nein – das heißt, ich weiß nichts davon. Sie wird heute – jetzt – in Kufstein von unseren Leuten übernommen und wird gegen halb elf heute Abend hier sein. Im gleichen Zug – so steht's in dem Fernschreiben, das ich aus Belgrad vorhin erhalten habe – befindet sich Zieroth. Allerdings als Reisender, nicht unter Bewachung. Vielleicht übernehmen Sie seine Beschattung mal für drei, vier Tage, was meinen Sie? Festsetzen können wir ihn nicht, nur weil er Lebensversicherungen abgeschlossen hat. Da säße ich auch.» «Jawohl», sagte ich.

Es nieselte, als ich am Abend zum Bahnhof fuhr (моросило, когда я вечером поехал на вокзал). Eigentlich liebe ich Bahnhöfe (на самом деле, я люблю вокзалы). Ich gebe zu (я согласен), dass ich manchmal hingehe (что я иногда хожу туда) und mir die großen Züge ansehe (и смотрю на большие поезда), die von weit her kommen oder nach weit weg fahren (которые издалека приезжают или далеко уезжают), und die Menschen beobachte (и рассматриваю людей), die sich begrüßen oder verabschieden (которые здороваются или прощаются): Die Sentimentalen, die Hysterischen, die Kühlen, die Gleichgültigen (сентиментальные, истеричные, холодные, равнодушные), die Aufgeregten, die Abgebrühten, die Sehnsüchtigen, die Verliebten... (взволнованные, невозмутимые, тоскующие, влюбленные...; abbrühen – ошпаривать, обдавать кипятком; abgebrüht – невозмутимый, ко всему привычный; ein abgebrühter Mensch – человек, прошедший огонь и воду; стреляный воробей; пройдоха) tausend verschiedene Gesichter und Stimmen (тысячи разных лиц и голосов).


sobornost-kafolichnost-cerkvi.html
sobranie-iniciativnih-zhitelej-nizhnej-perevalki-14-oktyabrya-2017-goda.html
    PR.RU™